LEBENSBOX

 

 

Was ist die LEBENSBOX?

Was ist drin?

Die LEBENSBOX ist ein Tool zur Suizidprävention. Der Inhalt setzt sich aus Notfallnummern und einem Skillset für psychische Notfälle zusammen, sowie einer helfenden Ressourcensammlung für Menschen mit wiederkehrenden Suizidgedanken. Durch die Platzierung der Boxen an öffentlichen Orten, wird die Kommunikation über das Thema angeregt. Somit leistet die LEBENSBOX auch einen kleinen Teil zum Abbau des Stigmas, was wiederum zur Prävention von Suizid beiträgt. Die Positionierung der Boxen wird an Suizid-Hotspots (z.B. Brücken, Bahngleise) und anderen Plätzen (z.B. Bibliotheken) erfolgen.

  • 2 Ammoniakampullen
  • scharfe Bonbons
  • Igelball
  • ein kleines Kuscheltier
  • Seifenblasen
  • Notfallkarte
  • Hilfenummern
  • ein Armband
  • 3 Briefe
  • Lebensanker-Heft
  • Workbook
  • 6 Poster

Stand Anfang Juni 2022:

Die Konzeption und die Erstellung des Inhalts ist abgeschlossen. Die Prüfung durch Experten:innen der Psychologie und Psychotherapie fiel sehr positiv aus. Es wurden nur kleine Änderungsvorschläge gemacht. 

 

Vom 04.05.2022 - 01.06.2022 nahmen wir am Crowdfunding-Contest von MITWIRKEN teil.

Leider war unser Crowdfunding NICHT erfolgreich. 

Das heißt, wir bekommen 0 Euro.

Vielen lieben Dank an alle, die uns unterstützt haben, sei es durch Spenden oder Teilen oder Aufmunterung!

 

Es ist sehr schade, dass es sich finanziell nicht gelohnt hat, weil wir sehr viel Energie in das Crowdfunding gesteckt haben, aber diese Energie war nicht umsonst.

Die Lebensbox hat viel Aufmerksamkeit bekommen (u.a. einen Zeitungsartikel in der Ostsee-Zeitung >> Link

 

Wir lassen uns nicht unterkriegen und fangen klein an.

 

Im Juli werden wir die ersten 20 Boxen produzieren.

Du kannst sie jetzt schon im Shop vorbestellen (das hilft uns gleichzeitig bei der Finanzierung).

 

Oder aber du kaufst ein T-Shirt und unterstützt uns so.

Wer steckt hinter dem Projekt?

Anke Kaminski

Anke Kaminsky

Alexander Liedtke

 

 

Inspiriert wurde die Idee von: