LEBENSBOX

 

 

Was ist die LEBENSBOX?

Was ist drin?

Die LEBENSBOX ist ein Tool zur Suizidprävention. Der Inhalt setzt sich aus Notfallnummern und einem Skillset für psychische Notfälle zusammen, sowie einer helfenden Ressourcensammlung für Menschen mit wiederkehrenden Suizidgedanken. Durch die Platzierung der Boxen an öffentlichen Orten, wird die Kommunikation über das Thema angeregt. Somit leistet die LEBENSBOX auch einen kleinen Teil zum Abbau des Stigmas, was wiederum zur Prävention von Suizid beiträgt. Die Positionierung der Boxen wird an Suizid-Hotspots (z.B. Brücken, Bahngleise) und anderen Plätzen (z.B. Bibliotheken) erfolgen.

  • 2 Ammoniakampullen
  • scharfe Bonbons
  • Igelball
  • ein kleines Kuscheltier
  • Seifenblasen
  • Notfallkarte
  • Hilfenummern
  • ein Armband
  • 3 Briefe
  • Lebensanker-Heft
  • Workbook
  • 6 Poster

Stand Quartal 3/22:

Die Konzeption und die Erstellung des Inhalts ist abgeschlossen. Die Prüfung durch Experten:innen der Psychologie und Psychotherapie fiel sehr positiv aus. Es wurden nur kleine Änderungsvorschläge gemacht. 

 

Durch Vorbestellungen konnten die ersten Boxen produziert und verschickt werden! 

 

Sobald 20 Vorbestellungen zusammen gekommen sind, wird die zweite Charge produziert. Ihre könnt die Boxen hier für euch, einen Menschen in eurem Umfeld oder eure Praxis hier bestellen.

 

Ihr könnt auch die Produktion von Boxen für öffentliche Plätze hier mit einer Spende unterstützen. 

 

 

Wer steckt hinter dem Projekt?

Anke Kaminski

Anke Kaminsky

Alexander Liedtke

 

 

Inspiriert wurde die Idee von: